Vierter Wettkampftag der TG Biberach/Bad Waldsee

Bad Waldsee (mp)
Vergangen Samstag, den 23.03. empfangen die Turner der TG Biberach/Bad Waldsee I und II in der Gymnasium Sporthalle Bad Waldsee ihre Gegner zum jeweils vierten Wettkampf der diesjährigen Ligasaison. In der Landesliga unterlagen die Turner der TG I der Mannschaft des TSV Lustnau mit 274,75 : 284,55 (Geräteergebnis 4 : 8). In der Kreisliga Süd sicherten sich die Turner der TG II mit 246,15 : 201,70 (Geräteergebnis 12: 0) gegen den TV Fridingen zwei weitere Tabellenpunkte und sind damit auf Platz eins.

Michael Lämmle erhielt als stärkster Turner der TG I 12,80 Punkte für seine Kür am Boden. Beide Teams präsentierten den Zuschauern hochwertig geturnte Übungen mit unterschiedlichen Salti und Kraftteilen.

Mit konstanten Leistungen am Pauschenpferd ging die TG I gegen den TSV in Führung. Vor allem Marc Pfeilsticker und Stefan Tony (12,30 Pkt, Tageshöchstwertung am Pauschenpferd) verhalfen zu diesem Gerätesieg der Gastgeber.

Mit Kraftteilen wie einem Kreuzhang von Alexander Schneider, als auch Ingo Rößler, zeigten die Turner schwere und wertvolle Übungen an den Ringen. Leider konnte sich die Mannschaft an diesem Gerät dennoch keine weiteren Gerätepunkte sichern.

In der zweiten Hälfte des Wettkampfs ging die TG I mit Simon Lachmair als erstem Turner an den Sprung. Nach unterschiedlichen Sprüngen wie Überschlägen oder Tsukaharas, gehockt oder gestreckt, folgte der Kampf um die nächsten Gerätepunkte am Barren. Dank Julian Stefanic konnte sich die TG I mit 48,65 : 48,10 Punkte hier gegen den TSV durchsetzen.

Das Reck, als auch der Gesamtsieg, konnte leider nicht gewonnen werden. Mit Blick nach vorne schauen die Turner auf Ihre nächsten beiden Wettkämpfe vor dem großen Ligafinale in Ludwigsburg.

Im Durchgang am Vormittag gewann die TG Biberach/Bad Waldsee II in der Kreisliga Süd deutlich gegen den TV Fridingen. Die Begegnung endete mit 246,15 : 201,70 Punkten für die TG II.
Alle sechs Geräte entschied die TG II für sich und begeisterte damit das Publikum, das zahlreich und mit Trommeln für beide Teams der TG Unterstützung leistete. Für die TG Biberach/Bad Waldsee II turnten: Etienne Barbeau, Johannes Bayer, Maximilian Koop, Hannes Lutz, Thomas Meaney, Joseph Rehaag, Jakob Schmid, Philipp Schmid und Nick Zorell. Kampfrichter der TG: Peter Scheible und Jan Kleinhans. Mannschaftsführer bei beiden Teams: Jochen Baur.

Heimwettkampf am Sonntag, 24.02.2019 in der Waldseer Gymnasiumhalle

Bad Waldsee(ps)

Zum zweiten Wettkampftag laden die Turner der Wettkampfgemeinschaft Biberach-Bad Waldsee alle Sportinteressierten in die Waldseer Gymnasiumhalle ein.

Marc Pfeilsticker am Pauschenpferd

Zum Auftakt um 12 Uhr erwarten die Nachwuchsturner der 2. Mannschaft die Nachwuchsturner der WKG Donau-Alb in der Kreisliga Süd des Schwäbischen Turnerbundes. Hoffentlich hinterlässt der Zunftball keine zu großen Spuren bei den Waldseern und verstärkt durch die geschonten Biberacher Sportkameraden hoffen die Nachwuchsturner auf den zweiten Sieg in der Saison 2019. Auf den ersten Sieg warten noch die Turner der ersten Mannschaft. Nach dem Aufstieg in die Landesliga heißt um 16 Uhr der Gegner WTG Heckengäu II. Aufgrund der bisherigen Wettkampfergebnisse gehören die Gäste zum Favoritenkreis um die Meisterschaft und es geht für die TG Biberach-Bad Waldsee I um das erkämpfen einzelner Gerätepunkte. Für die Zuschauer verspricht diese Begegnung hochwertige Turnkunst.

Ingo Rösler an den Ringen

Start in die Landesliga 2019

Biberach (ml)

Der erste Landesligawettkampf in der Biberacher Wilhelm-Leger-Halle nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga endete für die Turner der TG Biberach/Bad Waldsee I dem TSV Geislingen mit 273,25 : 277,05 Punkten. Das Geräteergebnis entschied die TG mit 8 : 4 für sich.

Stefan Tony am Pauschenpferd

Zum ersten Mal im Einsatz war Simon Dobler. Er eröffnete den Wettkampf mit einer gelungenen Kür am Boden. Beide Teams präsentierten den Zuschauern verschiedene Salti mit und ohne Schrauben, Flick-Flacks und Kraftteile.

Michael Lämmle am Boden

Am Pauschenpferd turnten alle Turner der TG ohne Sturz durch. Besonders Stefan Tony überzeugte und erhielt die Höchstwertung von 12,20 Punkten. Mit einer stabilen Mannschaftsleistung holten sich die Gastgeber hier ihren ersten Gerätesieg.

Marc Pfeilsticker und Michael Lämmle erturnten an den Ringen jeweils 11,40 Punkte für die TG Biberach/Bad Waldsee I und legten damit die Basis für den Sieg an diesem Gerät.

Beim Sprung zeigten alle Turner der TG einen Tsukahara, wodurch sich der Ausgangswert im Vergleich zur letzten Saison erhöht hat. Trotzdem hatten die Gegner hier die Nase vorn.

An Barren und Reck erhielt Ingo Rösler für seine schwierigen Übungsteile jeweils die Höchstwertung und verhalf der TG zu zwei weiteren knappen Gerätesiegen.

Marc Pfeilsticker am Boden

Außerdem turnten für die TG Biberach/ Bad Waldsee I Yannic Naef, Daniel Ostertag, Julian Stefanic, und Christian Stützle Fernández.

Im vorherigen Durchgang empfing die TG Biberach/Bad Waldsee II in der Kreisliga den SV Dotternhausen. Die Begegnung endete mit 238,90 : 237,15 Punkten für die TG II.

Das Geräteergebnis war hier ausgeglichen. Biberach/Bad Waldsee gewann Boden, Pauschenpferd und Sprung. Ringe, Barren und Reck gingen an den SV Dotternhausen. Beide Mannschaften boten den Zuschauern bis zum Schluss einen spannenden Wettkampf.

Bericht: Michael Lämmle
Fotos: Ingo Rösler

Programm zum Nikolausturnen am 01.12.2018

Am Samstag dem 1. Dezember 2018 findet das alljährliche Nikolausturnen der Turnabteilung statt. Hierzu sind alle interessierten herzlich in die Wilhelm-Leger-Hall in Biberach eingeladen, um das folgende Programm zu bestaunen:

15:00 Fahnenschwinger
15:06 Begrüßung
15:10 Trampolin Bongo Song-Safri Duo
15:17 Wettkampfgymnastik Mix mit verschiedenen Handgeräten
15:29 Dance Kids Dance the night away/Twice
15:33 Hip Teens Howlong/Do Yathang/Forever/Girls like
15:39 Wettkampfgruppe weiblich ab 13J Bodenformation mit Schwebebalken
15:45 Schüler Bändertanz/ Regenbogen
15:49 Vorschüler Tanz der Trolle
15:54 Faszination Tanz! Hit the road, Jack/Rumour has it
16:00 Ligaturner Turnen affengeil
ca. 16:10 PAUSE
16:20 ZUMBA! Schnupper-Workout zum Mitmachen!!!
16:25 Mädchenturnen weiblich+Wettk. 8-12J Bodenformation mit Langbänken
16:30 Rebels This is me!
16:35 Tanzmäuse Tanz der Schneeleoparden
16:39 Jazz´n Funk Hold/come forward/Resolve
16:43 Fusion der Gruppen Dance-workout Latin-Mix
16:50 Wettkampfturnen-Nachwuchs männlich Trampolin mit Kasten
16:58 Eltern-Kind-Turnen Komm tanz mit uns MS Urmel
Ca.

17:05

Abschluß

Bezirksfinale P-Stufen in Biberach

Am Samstag, 12.5.18 traten 190 Turnerinnen aus 6 Turngauen beim Bezirksfinale im Geräteturnen weiblich in der Wilhelm-Leger-Halle an.

Die Altersklassen F-Jugend bis C-offen im Alter von 7-19 Jahren turnten in vier Durchgängen an Sprung, Reck, Balken und Boden. In jeder Altersklasse qualifizierten sich die vier besten zum Landesfinale. Dank einer wochenlangen Planung lief der Wettkampf reibungslos ab. Die Wettkampfteilnehmer durften sich über eine große Spende Obst vom REWE Markt Waldseerstraße freuen.

TG richtet STB Bezirksfinale Süd aus

Die Turnabteilung der TG Biberach richtet am Samstag, 12. Mai, das Bezirksfinale im Geräteturnen weiblich in der Wilhelm-Leger Halle aus. Von der F-Jugend bis zur C-offen ist dabei ein Pflicht-Vierkampf an den Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden zu absolvieren. Der Wettkampf beginnt um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Meister und Vizemeister

Am Samstag gewann die TG Biberach/Bad Waldsee I vor einem begeisterten Publikum in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach ihren letzten Wettkampf der diesjährigen Runde und wurde damit Meister in der Bezirksliga Süd. Der Wettkampf gegen den SV Bolheim endete klar mit 279.50 : 238.65 Punkten für die TG I.

Von Beginn an war die TG I die überlegene Mannschaft und siegte an allen sechs Geräten klar. Durch den Vorsprung konnten die Biberacher mehr auf Risiko setzen und präsentierten den Zuschauern auch schwierige Elemente, wie z.B. Salto rückwärts mit Doppelschraube und Doppelsalto rückwärts am Boden, Tsukahara am Sprung oder Kreuzhang und Doppelsalto-Abgang an den Ringen. Damit hat die TG I jeden der fünf Ligawettkämpfe gewonnen und die diesjährige Runde sehr erfolgreich beendet. Ob die Mannschaft in die Landesliga aufsteigt entscheidet sich beim Ligafinale am 28. April. Dann turnen insgesamt acht Teams um den Einzug in die Landesliga.

Zuvor turnte die TG Biberach/Bad Waldsee II in der Kreisliga gegen die TG Wangen-Eisenharz III, die in der Kreisliga Platz 1 belegten. Biberach/Bad Waldsee II unterlag den Gästen mit 230.05 : 248.55 Punkten, sicherte sich am Sprung aber entscheidende Gerätepunkte.

Durch den knappen Gerätesieg kletterte die TG II in der Tabelle vor den bisher punktgleichen Zweitplatzierten. Damit sind die Nachwuchsturner Vizemeister in der Kreisliga Süd und ebenfalls fürs Ligafinale qualifiziert.

Spitzenderby in Munderkingen

Am Sonntag 8.4.18 kam es in der Bezirksliga Süd zum Spitzenduell zwischen der TG Biberach/Bad Waldsee I und der WKG Donau-Alb I in Munderkingen, das die TG mit 272.55:276.75 Punkten für sich entschied.

Am Boden turnten beide Mannschaften auf hohem Niveau. Die TG überzeugte mit der besseren Ausführung und erlangte knapp den Gerätesieg. Die höchste Wertung turnte Michael Lämmle.

Am Pauschenpferd leistete sich die TG im Gegensatz zu den Gastgebern keinen Absteiger und siegte damit deutlich. Stefan Tony und Julian Stefanic überzeugten mit schwierigen Übungen.

Als einziges Gerät gingen die Ringe an die Turner der Wettkampfgemeinschaft Donau-Alb, wodurch beide Teams wieder fast gleich auf waren.

Am Sprung zeigten beide Mannschaften überwiegend Tsukaharas in gehockter, gebückter und sogar gestreckter Form. Einen Sturz auf Seiten der TG glich Alexander Schneider mit seinem Handstandüberschlag aus. Wieder setzte sich die TG knapp durch.

Am Barren gelang es wie erhofft den Vorsprung auszubauen. Christian Stützle Fernández zeigte schwere Teile wie Moy-Stemme, Schweizer Handstand und einen Schraubensalto als Abgang und wurde mit über 13 Punkten belohnt.

Am letzten Gerät wurde es nochmal eng. Nach zwei misslungenen Übungen zu Beginn war der Vorsprung aufgebraucht. Die folgenden drei Turner der TG turnten aber durch und sicherten den Sieg am Reck und im gesamten Wettkampf. Damit liegen beide Teams nun punktgleich an der Tabellenspitze und der TG reichen zwei Gerätesiege am Samstag für die Meisterschaft.

Zuvor turnte die TG Biberach/Bad Waldsee II gegen die WKG Donau-Alb II. Die Begegnung endete knapp mit 249.60:247.25 für die WKG.

Diese punktete vor allem am Boden mit sehr hohen Ausgangswerten. Ansonsten ging es sehr knapp her. Am Pauschenpferd, Sprung, Barren und Reck entschieden nur wenige Zehntel. Die Ringe gingen klar an die TG II.

Der letzte Wettkampf in dieser Runde findet für beide Mannschaften am Samstag, 14.4.2018 in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach statt. Die TG II empfängt um 13 Uhr die TG Wangen-Eisenharz. Um 17 Uhr turnt die TG I gegen den SV Bolheim. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Bericht: Michael Lämmle, Fotos Ingo Rösler