Programm zum Nikolausturnen am 01.12.2018

Am Samstag dem 1. Dezember 2018 findet das alljährliche Nikolausturnen der Turnabteilung statt. Hierzu sind alle interessierten herzlich in die Wilhelm-Leger-Hall in Biberach eingeladen, um das folgende Programm zu bestaunen:

15:00 Fahnenschwinger
15:06 Begrüßung
15:10 Trampolin Bongo Song-Safri Duo
15:17 Wettkampfgymnastik Mix mit verschiedenen Handgeräten
15:29 Dance Kids Dance the night away/Twice
15:33 Hip Teens Howlong/Do Yathang/Forever/Girls like
15:39 Wettkampfgruppe weiblich ab 13J Bodenformation mit Schwebebalken
15:45 Schüler Bändertanz/ Regenbogen
15:49 Vorschüler Tanz der Trolle
15:54 Faszination Tanz! Hit the road, Jack/Rumour has it
16:00 Ligaturner Turnen affengeil
ca. 16:10 PAUSE
16:20 ZUMBA! Schnupper-Workout zum Mitmachen!!!
16:25 Mädchenturnen weiblich+Wettk. 8-12J Bodenformation mit Langbänken
16:30 Rebels This is me!
16:35 Tanzmäuse Tanz der Schneeleoparden
16:39 Jazz´n Funk Hold/come forward/Resolve
16:43 Fusion der Gruppen Dance-workout Latin-Mix
16:50 Wettkampfturnen-Nachwuchs männlich Trampolin mit Kasten
16:58 Eltern-Kind-Turnen Komm tanz mit uns MS Urmel
Ca.

17:05

Abschluß

Bezirksfinale P-Stufen in Biberach

Am Samstag, 12.5.18 traten 190 Turnerinnen aus 6 Turngauen beim Bezirksfinale im Geräteturnen weiblich in der Wilhelm-Leger-Halle an.

Die Altersklassen F-Jugend bis C-offen im Alter von 7-19 Jahren turnten in vier Durchgängen an Sprung, Reck, Balken und Boden. In jeder Altersklasse qualifizierten sich die vier besten zum Landesfinale. Dank einer wochenlangen Planung lief der Wettkampf reibungslos ab. Die Wettkampfteilnehmer durften sich über eine große Spende Obst vom REWE Markt Waldseerstraße freuen.

TG richtet STB Bezirksfinale Süd aus

Die Turnabteilung der TG Biberach richtet am Samstag, 12. Mai, das Bezirksfinale im Geräteturnen weiblich in der Wilhelm-Leger Halle aus. Von der F-Jugend bis zur C-offen ist dabei ein Pflicht-Vierkampf an den Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden zu absolvieren. Der Wettkampf beginnt um 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Meister und Vizemeister

Am Samstag gewann die TG Biberach/Bad Waldsee I vor einem begeisterten Publikum in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach ihren letzten Wettkampf der diesjährigen Runde und wurde damit Meister in der Bezirksliga Süd. Der Wettkampf gegen den SV Bolheim endete klar mit 279.50 : 238.65 Punkten für die TG I.

Von Beginn an war die TG I die überlegene Mannschaft und siegte an allen sechs Geräten klar. Durch den Vorsprung konnten die Biberacher mehr auf Risiko setzen und präsentierten den Zuschauern auch schwierige Elemente, wie z.B. Salto rückwärts mit Doppelschraube und Doppelsalto rückwärts am Boden, Tsukahara am Sprung oder Kreuzhang und Doppelsalto-Abgang an den Ringen. Damit hat die TG I jeden der fünf Ligawettkämpfe gewonnen und die diesjährige Runde sehr erfolgreich beendet. Ob die Mannschaft in die Landesliga aufsteigt entscheidet sich beim Ligafinale am 28. April. Dann turnen insgesamt acht Teams um den Einzug in die Landesliga.

Zuvor turnte die TG Biberach/Bad Waldsee II in der Kreisliga gegen die TG Wangen-Eisenharz III, die in der Kreisliga Platz 1 belegten. Biberach/Bad Waldsee II unterlag den Gästen mit 230.05 : 248.55 Punkten, sicherte sich am Sprung aber entscheidende Gerätepunkte.

Durch den knappen Gerätesieg kletterte die TG II in der Tabelle vor den bisher punktgleichen Zweitplatzierten. Damit sind die Nachwuchsturner Vizemeister in der Kreisliga Süd und ebenfalls fürs Ligafinale qualifiziert.

Spitzenderby in Munderkingen

Am Sonntag 8.4.18 kam es in der Bezirksliga Süd zum Spitzenduell zwischen der TG Biberach/Bad Waldsee I und der WKG Donau-Alb I in Munderkingen, das die TG mit 272.55:276.75 Punkten für sich entschied.

Am Boden turnten beide Mannschaften auf hohem Niveau. Die TG überzeugte mit der besseren Ausführung und erlangte knapp den Gerätesieg. Die höchste Wertung turnte Michael Lämmle.

Am Pauschenpferd leistete sich die TG im Gegensatz zu den Gastgebern keinen Absteiger und siegte damit deutlich. Stefan Tony und Julian Stefanic überzeugten mit schwierigen Übungen.

Als einziges Gerät gingen die Ringe an die Turner der Wettkampfgemeinschaft Donau-Alb, wodurch beide Teams wieder fast gleich auf waren.

Am Sprung zeigten beide Mannschaften überwiegend Tsukaharas in gehockter, gebückter und sogar gestreckter Form. Einen Sturz auf Seiten der TG glich Alexander Schneider mit seinem Handstandüberschlag aus. Wieder setzte sich die TG knapp durch.

Am Barren gelang es wie erhofft den Vorsprung auszubauen. Christian Stützle Fernández zeigte schwere Teile wie Moy-Stemme, Schweizer Handstand und einen Schraubensalto als Abgang und wurde mit über 13 Punkten belohnt.

Am letzten Gerät wurde es nochmal eng. Nach zwei misslungenen Übungen zu Beginn war der Vorsprung aufgebraucht. Die folgenden drei Turner der TG turnten aber durch und sicherten den Sieg am Reck und im gesamten Wettkampf. Damit liegen beide Teams nun punktgleich an der Tabellenspitze und der TG reichen zwei Gerätesiege am Samstag für die Meisterschaft.

Zuvor turnte die TG Biberach/Bad Waldsee II gegen die WKG Donau-Alb II. Die Begegnung endete knapp mit 249.60:247.25 für die WKG.

Diese punktete vor allem am Boden mit sehr hohen Ausgangswerten. Ansonsten ging es sehr knapp her. Am Pauschenpferd, Sprung, Barren und Reck entschieden nur wenige Zehntel. Die Ringe gingen klar an die TG II.

Der letzte Wettkampf in dieser Runde findet für beide Mannschaften am Samstag, 14.4.2018 in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach statt. Die TG II empfängt um 13 Uhr die TG Wangen-Eisenharz. Um 17 Uhr turnt die TG I gegen den SV Bolheim. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Bericht: Michael Lämmle, Fotos Ingo Rösler