Wiedereinstieg in den Sportbetrieb

7.6.2021

Der Sportbetrieb kann nach und nach wieder aufgenommen werden.

Die aktuellen Regelungen sind auf der Internetseite der TG Biberach hinterlegt:

https://tg-biberach.de/sportangebot/wiedereinstieg-sportbetrieb/

Adventskalender 2020

24.12.2020 Wettkampfgymnastik

Die Gymnastinnen der Turnabteilung zeigen, was man im Home-Training so alles machen kann. So lässt sich die Zeit der geschlossenen Hallen auch überbrücken.

Jeden Tag wurde für euch ein getanztes Türchen geöffnet. Viel Spass!

Erstes Türchen
Zweites Türchen
Drittes Türchen
Viertes Türchen
Fünftes Türchen
Sechstes Türchen
Siebtes Türchen
Achtes Türchen
Neuntes Türchen
Zehntes Türchen
Elftes Türchen
Zwölftes Türchen
13. Türchen
14. Türchen
15. Türchen
16. Türchen
17. Türchen
18. Türchen
19. Türchen
20. Türchen
21. Türchen
22. Türchen
23. Türchen
24. Türchen

Informationen zur Einschränkung des Sportbetriebs

2.11.2020

Aktualisierte Trainingszeiten vom 2. November 2020

Liebe Sportler, Eltern,

nach den Beschlüssen der Bundesregierung muss der Sportbetrieb bis mindestens 30.11.2020 eingestellt werden.

Wir werden jedoch einige Sportangebote online per Stream anbieten, welche sie unter dem Reiter Trainingszeiten finden.

Informationen für Sportler und Eltern zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes bei der TG Biberach - Bereich Turnen

12.6.2020

Aktualisierte Trainingszeiten vom 5. Oktober 2020

Liebe Sportler, Eltern,

nach einigen Wochen Corona bedingter Pause kann das Training nun wieder losgehen. Jedoch haben wir einige Auflagen vom Land Baden-Württemberg, die wir berücksichtigen müssen, damit sich das Virus nicht wieder stärker ausbreitet. Wenn wir jetzt wieder starten, tun wir das immer noch mit der Gefahr, dass sich Menschen in den Trainingseinheiten anstecken können. Für uns alle ist es nun wichtig, dass die Teilnehmer*innen sich auch an diese Spielregeln halten, weshalb wir Euch mit diesem Leitfaden dabei unterstützen wollen.

Auf der Homepage der TG Biberach befindet sich ein Dokument mit den Regeln zum Wiedereinstieg des Sports bei der TG Biberach.

https://tg-biberach.de/sportangebot/wiedereinstieg-sportbetrieb/

Neben den Regeln der TG Biberach möchten wir euch fürs Turnen noch ein paar spezifische Hinweise mit auf den Weg geben.

  • Jeder Sportler soll einen Behälter für Magnesia mitbringen, sodass jeder sein eigenes Magnesia verwenden kann (Magnesia wird gestellt).
  • Training in Barfuss sollte vermieden werden, da sonst hier auch desinfiziert werden muss.
  • Gruppenwechsel: die verschieden Trainingsgruppen sollten sich möglichst nicht treffen. Wir haben daher unsere Trainings so angelegt, dass zwischen jedem Training eine Pause von 15 Minuten vorgesehen ist. Sportler, Eltern sind daher angehalten pünktlich zu sein. (heißt aber auch nicht 10 min zu früh da sein). Sportler und Eltern sollten das Sportgelände auch wieder zügig verlassen.Weitere Infos zu den Trainingszeiten findet ihr auf unserer Homepage der Turnabteilung:

Übersicht über Corona-Trainingszeiten
(Aktualisiert am 5. Oktober 2020)

  • Die Teilnahme an Sportangeboten der TG mit COVID-19-Symptomatik und respiratorischer Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ist untersagt.
  • Von der Teilnahme am Trainings-und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Über spezifische Maßnahmen und Hygieneregeln im Bereich Turnen sind die Übungsleiter informiert und versuchen diese auch einzuhalten

Solltet Ihr Fragen haben, wendet Euch bitte an uns. Auf diesem Wege sagen wir Euch allen schon jetzt Danke dafür, dass Ihr diese nicht alltägliche Situation so annehmt. Wollen wir hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Wochen weiter entspannt, dabei unsere Teilnehmer, Sportler und Mitglieder gesundheitlich geschützt bleiben.

Freundliche Grüße

Jan Kleinhans & Jochen Baur

Simon Dobler siegt beim Landesfinale

4.8.2019 Wettkampfturnen

Die Trampolingruppe der Turnabteilung war am 06. Juli Ausrichter des Landesfinales P-Stufen im Trampolinturnen. Rund 80 Trampolinturnerinnen und -tuner aus 10 Vereinen aus ganz Württemberg waren am Start. Die Biberacher Wilhelm-Leger-Halle erwies sich als bestens geeignet für solch eine Sportveranstaltung.

Der dreizehnjährige Simon Dobler turnte zunächst in der Qualifikation seine Pflicht- und Kürübung beständig durch. Dank seiner Schwierigkeitswertung zog er mit rund 2 Punkten Vorsprung als Bester in die Finalrunde ein. Im Finale seiner Altersklasse verbesserte Dobler seine Leistung nochmals und siegte in der AK 13-14.

Bei den Jugendturnerinnen AK 15-16 startete Franziska Taube von der TG Biberach. Taube turnte ihre Übungen mit guter Haltung und erreichte im Finale schließlich Platz 5.

In der jüngsten Altersklasse AK 7-10 war Anne Schilling am Start. Es war ihr erster Wettkampf auf Landesebene, doch sie turnte schon sehr sicher. Platz 14 in der größten Wettkampfgruppe an diesem Tag war ein sehr gutes Ergebnis im Mittelfeld.

Bericht: Bernd Schilling, Fotograf: Anne Dobler

Turner bleiben in Landesliga

28.4.2019 Wettkampfturnen

Hervorragender 3. Platz beim Ligafinale; Team II in Unterbesetzung angetreten

Das Turnteam der TG Biberach und TG Bad Waldsee ist am vergangenen Samstag 27.4.2019 nicht vollständig aber in guter Besetzung zum Ligafinale nach Ludwigsburg angereist. Guter Hoffnung, jedoch auf dem letzten Platz der Tabelle in nicht gerade bester Ausgangslage, startete das Team an den Ringen. Der Ligafinal-Wettkampf wird im Modus 4/4 geturnt – heißt jede Übung kommt in die Wertung. Alle 4 Turner zeigten gute Übungen am Startgerät Ringe, so dass nach der ersten Rotation die TG auf dem ersten Platz stand. Da zeitgleich auch die besten 6 Teams der Bezirkliga konnte immer ein direkter Punktevergleich gezogen werden. Denn deren Wertungen entscheiden mit, ob eines oder 2 Teams aus der Landesliga absteigen. Bester Punktesammler an den Ringen war Ingo Rösler mit 12,8 Pkt. Jüngster Turner aus Biberach am Gerät war Alexander Schneider (10,5).

Ingo Rösler: Bestwertung an den Ringen
Ingo Rösler: Bestwertung an den Ringen

Ein kleiner Patzer am Sprung verhinderte eine erneute Führung der TG. Pascal Miez zeigte mit Routine seinen Tsukahara gestreckt und wurde mit 11,95 Pkt belohnt. Die Jungs schlugen sich dann auch am Barren top. Auch das Reck gelang den 4 von Trainer Jochen Baur Auserwählten ohne Unterbrechungen, so dass die Kampfrichter wenig Grund zum Abzug hatten.

Am Boden startete Youngster Simon Dobler mit einer durchweg sehr guten Übung, die mit 12,0 Punkten belohnt wurde. Daniel Ostertag konnte leider nicht fehlerfrei seine Übung präsentieren, was ärgerlicherweise auch zu einem Penalty von 1,0 Punkten führte – nur 9,2. Michael Lämmle (12,8) und Pascal Miez (13,6) pushten die Teamwertung jedoch wieder nach oben. Dennoch fiel man leicht in der Platzierung ab, was nicht unbedingt beste Ausgangslage vor dem Zittergerät Pauschenpferd ist.

Das finale letzte Gerät ist ja bekannt für unschöne Abwürfe und oft in Folge niedrige Wertungen. Hier galt es nun Nerven zu bewahren. Starter Michael Lämmle turnte seine Übung ordentlich zu Ende und bekam 10,45 Punkte. Eine prima Wertung wenn man bedenkt, dass doch einige Turner mit nur einstelligen Wertungen an dem Gerät abgestraft wurden. Auch Marc Pfeilsticker hatte sein Nervenkostüm stramm gezurrt und zog seine Übung bis zum Stand nach dem Abgang wie ein Uhrwerk durch. Mit 11,3 ein solides Fundament für die restlichen Turner Stefan Tony (11,5) und wiederum Pascal Miez (11,4). Damit zog man deutlich wieder an den wichtigsten Konkurrenten aus Backnang, Mössingen und Geislingen vorbei. Lustnau lies man von Anfang an hinter sich. Die Mannschaft hatte offenbar einen recht schlechten Tag erwischt, waren aber vor einem Abstieg sicher.

Marc Pfeilsticker am Pauschenpferd eine sichere Bank
Marc Pfeilsticker am Pauschenpferd eine sichere Bank

Mit Platz 3 hatte keiner gerechnet. Wenn sich Christian Stützle-Fernandez nicht beim letzten Vorrunden-Wettkampf am Außenband verletzt hätte, wäre vielleicht sogar der 2. Platz möglich gewesen. Damit konnte man sich vom letzten Platz absetzen, ist insgesamt 5. in der Tabelle der 7 Teams und somit vor den Relegationsplätzen. Mit dieser Leistung hatte man auch 5 der 6 Bezirksligateams deutlich hinter sich gelassen. Nun steht Mössingen als einziger Absteiger fest. Das Ticket in die Landesliga löste das Turnteam Staufen II ein. Pascal Miez wurde Bester unter den Landesligaturnern.

Wieder für Biberach im Einsatz & bester Turner der Landesliga: Pascal Miez
Wieder für Biberach im Einsatz & bester Turner der Landesliga: Pascal Miez

Davor turnte auch der Nachwuchs im Team II im Finale der besten Kreisliga-Teams. Leider ohne viele ihrer Leistungsträger aus der Vorrunde. Aufgrund der Ferien und bevorstehenden Abiturprüfungen konnten nur Thomas Meaney aus Biberach und die Waldseer Etienne Barbeau, Nick Zorell, Joseph Rehag und Johannes Bayer zum Ligafinale antreten. Da auch Simon Dobler, Yannic Naef, Simon Lachmair und Alexander Schneider schon in die erste Mannschaft abgezogen wurden, konnte keiner die Jungs verstärken. Damit blieb am Ende Platz 11 von 12 Teams.

Trampoliner erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

14.4.2019 Trampolin

Mit vier Athleten waren die Trampoliner der TG erstmals auf Bundesebene vertreten.
Der dreizehnjährige Simon Dobler ist der erste Athlet der Biberacher Trampolingruppe, der die Qualifikation zu Deutschen Meisterschaften im Doppelmini-Trampolinturnen erfolgreich absolvierte. Entsprechend gespannt fuhren wir mit Simon nach Weingarten zu den DM. Simon startete zunächst aussichtsreich in den Vorkampf. Der erste Durchgang gelang sehr gut, im zweiten Durchgang führte die Landung außerhalb der Zone zu einem Punktabzug und somit war der Einzug in das Finale der besten Acht verwehrt. Mit Platz 10 erreichte Simon Dobler einen achtbaren Erfolg in einem gut besetzten Feld.

Parallel zu den Meisterschaften wurde der Deutschland-Cup im Doppelmini-Trampolinturnen ausgetragen. Hier sorgte Till Bernlöhr (12) für ein Ausrufezeichen. Ein gelungener Vorkampf mit zwei stabilen Durchgängen über das Doppelmini berechtigten zur Finalteilnahme. Mit weiteren zwei sehr guten Durchgängen schaffte Till den großen Sprung auf Platz 3.

Ebenfalls erfolgreich beim Deutschland-Cup waren Franziska Taube (15) und Anne Dobler (17). Während Franziska mit zwei ordentlich geturnten Sprungkombinationen in einem großen Teilnehmerfeld Platz 16 erreichte, konnte bei den Juniorinnen Anne Dobler (17) mit schwierigen Sprüngen bei gleichzeitig guter Haltung in das Finale einziehen. Im Finale turnte Anne schließlich ihre beiden besten Durchgänge und landete verdient auf Platz 5.

Erste Plätze für Mädchen der TG Wettkampfgymnastik

23.3.2019 Wettkampfgymnastik

Am Samstag, 23.03.19 nutzten die Gymnastinnen der TG Biberach die Möglichkeit, sich zum Deutschland-Cup bzw. zum Regio-Cup Süd der Wettkampfgymnastik zu qualifizieren. In Sersheim fand der Schwaben-Cup Gymnastik im Gruppen- und Einzelwettbewerb statt. Auf selbst gewählte Musik hatten sich die Gymnastinnen ihre Übungen individuell zusammengestellt. Es gab aber auch einige Pflichtelemente, die gezeigt werden mussten.

v.l.: Sarah Philipp, Mia Allerdinks, Vivien Wagner, Diana Semenkov, Nicole Prasalov
v.l.: Sarah Philipp, Mia Allerdinks, Vivien Wagner, Diana Semenkov, Nicole Prasalov

Im Einzelwettbewerb traten die Mädchen mit einer Reifen- und einer Keulenübungen gegeneinander an. Sarah Philipp erreichte in ihrer Altersklasse den 9. Platz. Die Mädchen des Jahrganges 2006 trafen mit insgesamt 22 Teilnehmerinnen auf ein stark besetztes Teilnehmerfeld. Dennoch sicherten sie sich mit zwei Podestplätzen und Platz 4 hervorragende Ergebnisse. Mia Allerdinks glänzte mit dem 2. Platz. Sie beeindruckte vor allem mit der besten Reifen-Übung aller Teilnehmerinnen und einer Gesamtpunktzahl von 27,450. Platz 3 belegte Nicole Prasalov mit 26,582 Punkten, dicht gefolgt von Vivien Wagner auf Platz 4 mit 26,533 Punkten. Alle drei Mädchen qualifizierten sich somit zum Regio-Cup Süd, der am 04. Mai 2019 in Hof stattfindet.

Noch erfolgreicher waren die TG-Mädchen im Gruppenwettbewerb. Mit ihrer Reifenübung belegten Mia Allerdinks, Nicole Prasalov, Vivien Wagner, Sarah Philipp und Diana Semenkov den ersten Platz. Sie überzeugten die Kampfrichter mit ihrem anmutigen Auftritt. Riesengroß war auch die Freude darüber, dass sie sich somit automatisch zum Deutschland-Cup qualifiziert haben, der am 22. und 23. Juni 2019 in Biberach in der Wilhelm-Leger-Halle stattfindet und von der TG Biberach ausgerichtet wird.

Auch die jüngeren Mädchen der TG Biberach absolvierten souveräne Auftritte. Elisaweta Porchatschow (Altersklasse 8-9) überzeugte die Jury mit ihrer Reifenübung und einem Auftritt ohne Handgerät und holte sich von 16 Teilnehmerinnen den 1. Platz, dicht gefolgt von ihren beiden Vereinskameradinnen Alea Heerlein auf Platz 2 und Dalina Gashi auf Platz 3.

Termine
  • Wettkampfturnen
    13. bis 14. November 2021
    STB Ligapokal m Team
    Ingelfingen, Hohenlohe
  • Turnabteilung
    4. Dezember 2021 - 14:45 bis 17:00
    Nikolausturnen
    Wilhelm-Leger-Halle
  • Wettkampfturnen
    13. Februar 2022 - 12:30 bis 14:30
    KL m: TG 2 - TSV Geislingen
    Wilhelm-Leger-Halle
  • Wettkampfturnen
    13. Februar 2022 - 16:00 bis 18:00
    LL m: TG1 - SV Bolheim 1
    Wilhelm-Leger-Halle
  • Wettkampfturnen
    19. bis 20. Februar 2022
    LL m: TSV Lustnau - TG 1
    TB-Lustnau